Das Problem der Macht in der Jazzpädagogik und Umrisse einer Alternative

Von Eric Sons, Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates von Attac  Der folgende Text beschäftigt sich mit dem Problem der Macht in der Jazzpädagogik (Kapitel 1) und thematisiert Umrisse einer subjektorientierten, experimentellen und herrschaftskritischen Jazz-pädagogik (Kapitel 2). Im ersten Kapitel werden jazz- und sozialtheoretische Reflektionen vorgenommen. Im zweiten Kapitel werden eigene jazz- und kulturpädagogische Praxiserfahrungen reflektiert. Beim Text handelt es sich um eine essayistisch angelegte transdisziplinäre Reflexion, die sich nicht als geschlossenes Denksystem, sondern als offene theoretische Baustelle und Rhizom im Sinne von Deleuze und Guattari begreift (Deleuze/Guattari 1976).

Weiterlesen

Von der Wiege bis zur Bahre – fit für den Kapitalismus Der Zugriff der unsichtbaren Hand des Marktes auf die Bevölkerung

Ein Beitrag von Dr. Heike Knops Zusammenfassung: Die neoliberalen Veränderungen unserer Gesellschaft beeinflussen auch den medizinischen Sektor. Dies zeigt sich nicht nur darin, dass ganze Bevölkerungsschichten – wie etwa in Griechenland – keinen Zugang mehr zum Gesundheitssystem haben, dass die Kindersterblichkeit steigt und verschwunden Krankheiten wieder auftauchen. Dieser Einfluss tangiert auch die Debatten um Sterbehilfe und Sterbebegleitung.

Weiterlesen

Die große Aggressionsverschiebung – Über Pegida, diffuse Ängste und die Reaktion der Politik

Von HERBERT SCHUI, Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates von Attac. Der Beitrag erschien zuerst im Magazin Hintergrund hier veröffentlicht mit freundlicher Genehmigung des Autors. Die Politiker sind etwas ratlos. Wie sollen sie mit den Pegida-Demonstrationen umgehen? Die Organisatoren der Proteste sind identifiziert: Politik und Medien ordnen sie den Rechtsradikalen zu. Vermieden wird aber durchweg, dasselbe für die Demonstranten zu behaupten.

Weiterlesen

Mit Griechenland für Europa

Wir dokumentieren im Folgenden die Kurzfassung eines Papers von Lisa Mittendrein und Valentin Schwarz, präsentiert am Momentum-Kongress 2014. In dem Paper wird begründet, warum es jetzt notwendig ist, die griechische Linke zu unterstützen und wie dies geschehen kann.

Weiterlesen

Das Assozierungs-Abkommen mit der Ukraine – Instrument imperialer Machtpolitik

von Claus Schreer Schon im Ersten Weltkrieg spielte die Ukraine in den Plänen zur Schaffung eines von Deutschland beherrschten „Mitteleuropa“ eine wesentliche Rolle. Heute 100 Jahre später betreiben Deutschland und die EU in der Ukraine eine brandgefährliche Politik. Erneut wird versucht, in dem von ihnen geschürten nationalistischen Konflikt eigene wirtschaftliche und geostrategische Interessen auf Kosten der ukrainischen Bevölkerung durchzusetzen.

Weiterlesen

Die geplanten Freihandelsabkommen mit Kanada (Comprehensive Economic and Trade Agreement – CETA) und den USA (Transatlantic Trade and Invest-ment Partnership -TTIP)

von: Dr. Hans-Jürgen Blinn Das geplante Freihandelsabkommen der EU mit den USA (TTIP) soll einen erleichterten Marktzugang durch weiteren Zollabbau und v.a. den Abbau nicht-tarifärer Handelshemmnisse umfassen. Mit einer Wirtschaftskraft von rund 21,8 Billionen € geht es nach dem Bestreben der EU-Kommission, die im Juni 2013 für die Verhandlungsführung durch den EU-Ministerrat mandatiert wurde, um die größte Freihandelszone der Welt.

Weiterlesen

Lindauer Manifest

Der Wissenschaftliche Beirat von Attac hat die Lindauer “Tagung der Wirtschaftswissenschaften” von 19. bis 23. August 2014 zum Anlass genommen, sich über den Zustand und die Perspektiven der Wirtschaftswissenschaft zu äußern. Das zu diesem Anlass entstandene Manifest von Lindau ist als Langversion und in einer Kurzfassung erschienen. Nachfolgend dokumentieren wir die Kurzfassung

Weiterlesen